Ajanta-Höhlen (503) Höhle 26

Ajanta145 Fotos

Beschreibung

Koordinaten: 20° 33′ 11″ N, 75° 42′ 1″ O

Die Höhlen von Ajanta, in Maharashtra, sind 31 Felsen gehauene Höhle Denkmäler aus dem 2. Jahrhundert v. Chr.. Die Höhlen umfassen Gemälde und Skulpturen, die als Meisterwerke sowohl buddhistischer religiöser Kunst (die die Jataka-Geschichten darstellen) als auch Fresken gelten, die an die Sigiriya- Gemälde in Sri Lanka erinnern. Die Höhlen wurden in zwei Phasen ab etwa 200 v. Chr. gebaut, wobei die zweite Gruppe von Höhlen um 600 n. Chr. gebaut wurde. Seit 1983 gehören die Ajanta-Höhlen zum UNESCO-Weltkulturerbe.

[Mehr dazu]

Die ersten Heiligtümer wurden während der Satavahana- Dynastie in den Schluchten des Waghora-Flusses errichtet. Die meisten Arbeiten der zweiten Periode fanden in kurzer Zeit von 460 bis 480 n. Chr. während der Regierungszeit von Kaiser Harishena aus der Vakataka-Dynastie statt. Gleichzeitig wurden 20 Höhlentempel geschaffen, größtenteils Viharas: Klöster mit einem Heiligtum in der hinteren Mitte des Gebäudes. Die Ajanta-Höhlen scheinen kurz nach dem Fall von Harishena verlassen worden zu seinum 480 n. Chr.. Seitdem wurden diese Tempel verlassen und nach und nach vergessen. In den vergangenen Jahrhunderten wuchs der Dschungel nach und die Höhlen waren versteckt, unbesucht und ungestört.

Am 28. April 1819 entdeckte ein britischer Offizier der Madras-Präsidentschaft, John Smith, während der Tigerjagd versehentlich den Eingang zu einem der Höhlentempel tief im verworrenen Unterholz.

Höhlen der ersten (Satavahana) Periode

Die früheste Gruppe besteht aus den Höhlen 9, 10, 12, 13 und 15A. Die Wandbilder in diesen Höhlen zeigen Geschichten aus den Jatakas. Spätere Höhlen spiegeln den künstlerischen Einfluss der Gupta- Zeit wider, aber es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, in welchem Jahrhundert die frühen Höhlen gebaut wurden. Sie wurden in der Zeit von 100 v. Chr. bis 100 n. Chr. hergestellt, wahrscheinlich unter der Schirmherrschaft der hinduistischen Satavahana-Dynastie (230 v. Chr. - ca. 220 n. Chr.), die die Region regierte. Von diesen sind die Höhlen 9 und 10 Stupa, die Anbetungshallen in Chaitya-Griha- Form enthalten, und die Höhlen 12, 13 und 15A sind Vihāras. In den Höhlen der ersten Satavahana- Zeit fehlte eine figurative Skulptur, die stattdessen die Stupa betonte.

Höhlen der späteren Zeit (Vākāṭaka)

Die zweite Bauphase am Standort der Ajanta-Höhlen begann im 5. Jahrhundert. Für eine lange Zeit dachte man, dass die späteren Höhlen über einen längeren Zeitraum vom 4. bis zum 7. Jahrhundert n. Chr. gemacht wurden, aber in den letzten Jahrzehnten eine Reihe von Studien haben argumentiert, dass die meisten über die sehr kurze Zeit nahm von 460 bis 480 n. Chr. während der Regierungszeit des hinduistischen Kaisers Harishena aus der Vākāṭaka-Dynastie errichtet wurden. Die meisten Höhlen der zweiten Periode wurden unter der Herrschaft des Vakataka- Königs Harishena errichtet. Die zweite Phase wird dem theistischen Mahāyāna Tradition des Buddhismus oder größeren Fahrzeug zugeschrieben. Höhlen der zweiten Periode sind 1–8, 11, 14–29, einige möglicherweise Erweiterungen früherer Höhlen. Die Höhlen 19, 26 und 29 sind Chaitya-Grihas, der Rest Viharas. Die aufwendigsten Höhlen wurden in dieser Zeit hergestellt, einschließlich einiger Renovierungs- und Neubemalungen der frühen Höhlen.

Fotogalerie

Verpassen Sie nicht: Schönsten Fotos von Indien

Bilder aufgenommen mit einer Canon EOS1-Ds Mark III

Karte

In Google Maps öffnen: Ajanta-Höhlen

Siehe auch

Archäologische Stätten2.164 Fotos

Machu Picchu (128)
Machu PicchuPeru

Archäologische Stätten rund um die Welt. [Mehr dazu]

Ajanta145 FotosAndere Inka-Stätten202 FotosAndere Orte in Kambodscha99 FotosAula Ottagona48 FotosBagan76 FotosBegumpur Masjid16 FotosCaracalla-Thermen32 FotosCerveteri87 FotosEllora120 FotosErcolano103 FotosForum Romanum84 FotosIsola Sacra12 FotosMachu Picchu94 FotosMarcellustheater11 FotosMetaponto34 FotosNorchia32 FotosOstia Antica96 FotosPaestum62 FotosParco degli Acquedotti41 FotosPetra113 FotosRömische Villen137 FotosSan Guiliano11 FotosSiem Reap109 FotosSutri44 FotosTarquinia36 FotosVerona270 FotosVia Appia Antica26 FotosVolterra24 Fotos

Indien5.139 Fotos

Humayun-Mausoleum (187)
Humayun-MausoleumDelhi - Indien

India (भारत गणराज्य), officially the Republic of India, is a country in South Asia. It is the seventh-largest country by area, the second-most populous country with over 1.2 billion people, and the most populous democracy in the world. Bounded by… [Mehr dazu]

Agra …464 FotosAjanta145 FotosAlchi41 FotosAlwar51 FotosAurangabad21 FotosBundi70 FotosChemrey30 FotosChittaurgarh69 FotosDatia95 FotosDeeg49 FotosDelhi …610 FotosEllora120 FotosFatehpur Sikri107 FotosGwalior48 FotosHemis65 FotosJaipur192 FotosJaisalmer215 FotosJodhpur254 FotosKumbhalgarh8 FotosKusum Sarovar75 FotosLamayuru30 FotosLeh79 FotosMatho218 FotosMathura37 FotosNagda53 FotosOrchha116 FotosPhyang16 FotosPushkar256 FotosRanakpur140 FotosRizong17 FotosSaspol25 FotosSchönsten Fotos von Asien (Mittelformat)362 FotosSchönsten Fotos von Indien302 FotosSpituk25 FotosStakna8 FotosStok244 FotosTakthok26 FotosThiksey62 FotosUdaipur49 FotosVaranasi161 FotosZanskar184 Fotos

UNESCO-Welterbe7.417 Fotos

Angkor Wat (005)
Siem ReapKambodscha

Fotogalerie der UNESCO Weltkulturerbe. Ein Weltkulturerbe ist ein Wahrzeichen oder Gebiet mit Rechtsschutz durch eine internationale Konvention, die von der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO)… [Mehr dazu]