Breiða­merkur­sandur (341)
Foto: Breiða­merkur­sandur

Breiða­merkur­sandur
17 Fotos
64° 2′ 41″ N, 16° 10′ 24″ W

Beschreibung

Breiðamerkursandur (auch Diamond Beach für die an den Strand gespülten Gletschereisstücke genannt) ist eine Sandur (eine Gletscherauswaschungsebene) im Südosten Islands.

Sandur ist das isländische Wort für Sand und das gesamte Gebiet besteht hauptsächlich aus Sand, obwohl in der Gegend etwas Vegetation zu wachsen beginnt.

Der Name des Sandurs, Breiðamerkursandur, bedeutet jedoch breiter Waldsand, was darauf hindeutet, dass das Gebiet in den frühen Jahrhunderten der isländischen Besiedlung stark bewachsen war.

Breiðamerkursandur wurde in den letzten Jahrhunderten von den Gletschern Breiðamerkurjökull, Fjallsjökull und Hrútárjökull gebildet. …

Den restlichen Text anzeigen

Die Lagune Jökulsárlón liegt auf Breiðamerkursandur. Die Gletscher, die den Sandur gebildet haben, sind ein Teil des Vatnajökull und somit ein Teil des Vatnajökull-Nationalparks.

Allerdings gehören weder die Ebene selbst noch der Jökulsárlón-See zum Park. Breiðamerkursandur ist ein wichtiger Brutplatz für Vögel, zum Beispiel Küstenseeschwalbe und Raubmöwen.

Karte: Breiða­merkur­sandur

Google Maps-Link in einem neuen Fenster öffnen am Standort: Breiðamerkursandur

Fotogalerie
17 Fotos

Klicken Sie auf ein Bild, um es im Vollbildmodus anzuzeigen.

Unterschriften auf Bildern anzeigen:

★ Verpassen Sie nicht: Schönsten Fotos von Island