Jökulsárlón, wörtlich „Gletscherflusslagune“, ist ein großer Gletschersee im Südosten Islands, am Rande des Vatnajökull-Nationalparks.

An der Spitze des Breiðamerkurjökull-Gletschers gelegen, entwickelte er sich zu einem See, nachdem sich der Gletscher vom Rand des Atlantischen Ozeans zurückzog.

Seitdem ist der See aufgrund der Gletscherschmelze unterschiedlich stark gewachsen. Es ist jetzt 1,5 km vom Meeresrand entfernt und umfasst eine Fläche von etwa 18 km².

Vor kurzem wurde er mit über 248 m der tiefste See Islands, als der Gletscherrückzug seine Grenzen erweiterte. Die Größe des Sees hat sich seit den 1970er Jahren vervierfacht.

Es gilt als eines der Naturwunder Islands.

Jökulsárlón war Schauplatz für vier Hollywood-Filme: A View to a Kill, Die Another Day, Lara Croft: Tomb Raider und Batman Begins.