Der Architekt Gino Coppede hat dieses Viertel in den Zwanziger Jahren geplant. Es ist ein ganz besonderes Viertel, in dem mehrere Stile hervorstechen: Liberty, Deco, Italian Baroque, die zusammen eine erstaunliche Wirkung erzielen.

Der Passant ist überrascht und fühlt sich in einem Rom aus der Zeit. Der Froschbrunnen, der große Bogen mit Mascherone, der zwei Paläste verbindet und Sie in das Viertel einführt, die kleine Feenvilla, verschiedene Dekorationen, Mosaike, Fresken und Skulpturen der Umgebung sind den Filmregisseuren bekannt.

Kino, Fiktion und Werbung haben das Viertel oft als Hintergrund genutzt.

Karte: Coppede
Karte: Coppede