Sojus TMA-12 (229) Rollout von Sojus

Kasachstan371 Fotos

Beschreibung

Kasachstan, offiziell die Republik Kasachstan (Қазақстан Республикасы), ist ein zusammenhängendes transkontinentales Land in Zentralasien, mit seinem kleineren Teil westlich des Ural in Osteuropa. Kasachstan ist der flächenmäßig größte Binnenstaat der Welt und das neuntgrößte Land der Welt; sein Territorium von 2.727.300 km² ist größer als Westeuropa. Es grenzt an Russland, China, Kirgisistan, Usbekistan und Turkmenistan und grenzt auch an einen großen Teil des Kaspischen Meeres. Das Gelände Kasachstans umfasst Flachland, Steppe, Taiga, Felsschluchten, Hügel, Deltas, schneebedeckte Berge und Wüsten. Mit 17 Millionen Einwohnern (Schätzung von 2013) hat Kasachstan die 62. Einwohnerzahl der Welt, obwohl seine Bevölkerungsdichte weniger als 6 Einwohner pro km² beträgt. Die Hauptstadt ist Astana, wohin sie 1997 von Almaty verlegt wurde.

[Mehr sehen]

Das Territorium Kasachstans wurde historisch von Nomadenstämmen bewohnt. Dies änderte sich im 13. Jahrhundert, als Dschingis Khan das Land besetzte. Als seine Herrscherfamilie um die Macht kämpfte, verlagerte sich die Macht im Allgemeinen wieder auf die Nomaden. Im 16. Jahrhundert entstanden die Kasachen als eigenständige Gruppe, aufgeteilt in drei Jüz (Vorfahren, die bestimmte Gebiete besetzen). Im 18. Jahrhundert begannen die Russen, in die kasachische Steppe vorzudringen, und Mitte des 19. Jahrhunderts war ganz Kasachstan Teil des Russischen Reiches. Nach der Russischen Revolution von 1917 und dem darauffolgenden Bürgerkrieg wurde das Territorium Kasachstans mehrmals neu organisiert, bevor es 1936 zur Kasachischen Sozialistischen Sowjetrepublik, einem Teil der Sowjetunion, wurde. Kasachstan war die letzte der Sowjetrepubliken, die nach der Auflösung der Sowjetunion 1991 ihre Unabhängigkeit erklärte; der derzeitige Präsident Nursultan Nasarbajew ist seit 1990 Führer des Landes.

Russland pachtet derzeit etwa 6.000 km² Territorium um den Weltraumstartplatz Baikonur Cosmodrome im südlichen Zentralkasachstan, wo der erste Mensch ins All geschossen wurde, sowie die sowjetische Raumfähre Buran und die bekannte Raumstation Mir.

Liste der Sehenswürdigkeiten

Karte

Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google

Siehe auch

Neue und aktualisierte Seiten [Mehr sehen]

DolomitenMünchen bei NachtKirchdorf WambergWallfahrtskirche WilpartingKochelseeEibseeAmmerseeSommer in der Stadt (München)Schwarz-Weiß-LandschaftenSchwarz-Weiß-Porträts